Vier Kreismeistertitel für die Sythener

Bei den Kreiscrosslaufmeisterschaften vergangenen Sonntag im Rahmen der 20. Stadtmeisterschaften im Crosslauf durch das Backumer Tal der Spielvereinigung Herten stellten sich 13 Sythener Athletinnen der Konkurrenz.

Den Anfang machten an diesem Tag Rieke Bassek, Pia Klimse und Thea Zschörner bei den Mädchen der weiblichen Jugend U14 über die 1650 Meter. Beim Start im Hertener Stadion setzte sich Rieke direkt an die Spitze des Feldes. Diese Position musste sie am Ende zwar ihrer Konkurrentin aus Dortmund überlassen, aber mit dem zweiten Platz in der Altersklasse W13 und einer Zielzeit von 06:49 Minuten sicherte sie sich auch den Kreismeistertitel vor Vereinskollegin Pia Klimse auf dem Vizerang mit hervorragenden 7:07 Minuten. Thea hingegen holte nach einem zögerlichen Anfang auf der zweiten Hälfte der Strecke Konkurrentin für Konkurrentin ein und überquerte hinter Pia die Ziellinie schließlich nach starken 7:08 Minuten, womit sie auf dem vierten Rang bei den zwölfjährigen Mädchen landete. Gemeinsam sicherten die drei sich außerdem den Vizekreismeistertitel der Mannschaftswertung.

Ihren ersten Crosslauf bestritt Janne Eva Kaufmann über die 1150 Meter lange anspruchsvolle Strecke durch das Backumer Tal. Im großen Teilnehmerfeld der Mädchen W9 erkämpfte sie sich nach einem sehr schnellen Start einen ausgezeichneten zehnten Platz und kam nach schnellen 05:39 Minuten über die Ziellinie.

Gleich zwei Kreismeistertitel erzielte der TuS Sythen bei den Mädchen U12. In der Einzelwertung zeigte Frieda Hohenstein, dass sie nicht nur auf der Tartanbahn im Stadion exzellente Leistungen abliefern kann. Sie dominierte die Konkurrenz von Beginn an und vergrößerte Meter für Meter den Abstand zur Zweitplatzierten. Schlussendlich holte Frieda sich nach 5:16 Minuten über die 1350 Meter den Kreismeistertitel. Aber auch ihre Vereinskameradinnen Lynn Fuchsmann (5:47 Minuten) und Inga Budde (5:47 Minuten) präsentierten hervorragende Rennen und folgten ihr auf dem Vizekreismeister- und Bronzerang bei den Mädchen W11, womit das Podium fest in Sythener Hand war. Die drei holten sich somit auch die Goldmedaille und den Kreismeistertitel in der Mannschaftwertung. Hier erzielten ihre Vereinskolleginnen Malin Lorenz, Frieda Bassek und Lara Willner mit ihren Zeiten für den TuS mit einem fabelhaften dritten Rang ebenfalls einen Podiumsplatz. Überzeugen konnten die drei aber auch in der Einzelwertung mit den Plätzen fünf (Malin, 5:55 Minuten), sieben (Frieda B., 5:57 Minuten) und zehn (Lara, 7:09 Minuten).

Erfolgreich war zu guter Letzt auch die Mannschaft der W14 mit Luka Johland, Lea Fricke und Lena Klein an diesem Sonntagnachmittag über die 2500-Meter-Distanz. Sie fuhren mit ihren Leistungen den vierten Kreismeistertitel für den TuS Sythen ein.